KSC Hattenburg e.V.
  Home
 



 

 

KSC-Männer mit Vereinsrekord zum Sieg

 

Verbandsliga Württemberg Männer: TSV Niederstotzingen – KSC Hattenburg 2:6 (3390:3522)

Mit einer überragenden Mannschaftsleistung und neuem Vereinsrekord konnten die Hatto-Männer die Gastgeber bezwingen. Bereits der Beginn mit André Weitzmann (602/1) und Roland Chioditti (597/0) verlief verheißungsvoll. Tobias Saiger (598/1) knüpfte an die Leistung seiner Mannschaftskollegen an, während Marco Chioditti (529/0) nicht seinen Sahnetag hatte. Dennoch lag der KSC in Front. Reinhold Schädler (595/1) und Matthias Moser (601/1) ließen die Stotzinger dann auch nicht mehr herankommen und bauten den Vorsprung sogar noch aus. Zum nächsten Saisonspiel am 02.02. treffen die KSC-Männer zuhause auf den KV Geislingen.

 

Verbandsliga Württemberg Frauen: FV Burgberg - KSC Hattenburg 2:6 (2967:3067)

Ebenfalls über einen Auswärtserfolg durften sich die Hatto-Frauen freuen. Zwar zeigte Monika Fucker (478/1) nicht ihr bestes Spiel, dennoch sicherte sie sich ihren Punkt. Christine Dolderer (545/1) war durch ihre starke Leistung ebenfalls erfolgreich. Den dritten Mannschaftspunkt sicherte sich Nicole Miller (506/1), während Verena Greif (498/0) noch immer auf der Suche nach ihrer Topform ist. Marina Riegger (465/0) und eine glänzend aufgelegte Sara Moser (575/1) behielten die Nerven und auch die zwei Auswärtspunkte im Griff. Am 03.02. bestreiten die KSC-Frauen ihr nächstes Spiel zuhause gegen den KV Neu-Ulm.

 

2. Bezirksliga Oberschwaben-Zollern Männer: KSC Hattenburg II – KSV Baienfurt III 8:0 (3142:2972)

Ebenfalls stark zeigten sich die Männer II und deklassierten den Tabellenführer. Tim Binanzer (528/1) dominierte seinen Kontrahenten klar, während Dominic Schreiber (522/1) seinen Punkt taktisch klug einsackte. Als dann auch noch Jan Schuler (557/1) und Felix Pfeiffer (464/1) erfolgreich waren, war die Partie praktisch entschieden. Raphael Dolderer (532/1) und Rolf Ludescher (539/1) mussten dann nur noch den Deckel draufmachen. Am 02.02. treffen die Männer II zuhause auf den KSC Egelfingen II

 

Bezirksklasse Oberschwaben-Zollern Gemischt: SKC Sigmaringen gem. – KSC Hattenburg gem. 4:2 (2036:1755)

Die einzige Niederlage für den KSC gab es für die Gemischte in Vilsingen. Gegen den SKC Sigmaringen starteten Elisabeth Fingerle (483/1) und Leonie Burgmaier (470/1) gut. Doch gegen das sehr starke Schlusspaar der Gastgeber waren Elli Heim (446/0) und Fabian Jäger zusammen mit Josef Hermann (356/0) chancenlos. Am 03.02. trifft die Gemischte Mannschaft zuhause auf den KV Mietingen.

 

 

1.Runde WKBV-Pokal (württembergischer Pokal): FV Burgberg – KSC Hattenburg 2:6 (3373:3461)

Durch starke Leistungen in der Regionalliga machte der FV Burgberg diese Saison auf sich aufmerksam. Doch die Hattenburger ließen sich dadurch nicht beeindrucken. Einen Tag nachdem der neue Vereinsrekord gespielt wurde ließen die KSC-Männer es auch in Burgberg krachen. Dennoch gingen die Gastgeber zunächst in Führung. Daniel Bechter (374/0) und der für die restlichen 30 Schub eingewechselte Marco Chioditti (144) unterlagen dabei klar. Roland Chioditti (570/1) siegte wiederum knapp um zwei Holz. Dann drehten  André Weitzmann (583/1) und der überragende Tobias Saiger (632/1) das Spiel zugunsten der Hattenburger. In den beiden Schlusspaarungen bekamen Matthias Moser (589/0) und Reinhold Schädler (569/1) nochmals Gegenwehr ohne jedoch Gefahr zu laufen, die Partie noch aus der Hand zu geben. Der Gegner des KSC im Viertelfinale des WKBV-Pokals steht noch nicht fest.

 
  Diese Seite wurde bisher von 92422 Besucher angeschaut  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=